Kolle Rebbe :
Philipp und Keuntje wildert bei Hamburger Ortsrivalen

Die Agentur holt drei neue Kreativdirektoren: Mit Tobias Fritschen und Valentin Burkhardt angelt sich Philipp und Keuntje das Ritter-Sport-Erfolgsduo von Kolle Rebbe. Ein weiterer CD kommt von Grabarz.

Text: Markus Weber

Bilden ein neues Quartett bei Philipp und Keuntje: Valentin Burkhardt, Tobias Fritschen, Matthias Hardt, Jessica Gronau (v.l.)
Bilden ein neues Quartett bei Philipp und Keuntje: Valentin Burkhardt, Tobias Fritschen, Matthias Hardt, Jessica Gronau (v.l.)

Tobias Fritschen (CD Art) und Valentin Burkhardt (CD Text) sind bei Kolle Rebbe schon seit Jahren ein bestens eingespieltes Kreativteam.

Matthias Hardt, der von Grabarz & Partner kommt, bildet bei Philipp und Keuntje (PuK) künftig ein Team mit der langjährigen PuK-Werberin Jessica Gronau.

Zusammen verantworten die Vier bei Philipp und Keuntje ab sofort die Kreation für die Kunden Audi, Rabenhorst, Fuchs und Ostmann. Sie berichten direkt an Executive Creative Director Jan-Sievert Krause und Philip Wienberg, die zusammen die Heimatleitung Kreation bilden.

Fritschen sammelte seine ersten Berufserfahrungen bei Jung von Matt/Alster, ehe er 2009 bei Kolle Rebbe als Art Director begann. Zwei Jahre später übernahm er als Kreativdirektor die Verantwortung für Ritter Sport.

Burkhardt startete seine Karriere 2006 als Texter bei Serviceplan Hamburg, bis er nach Stationen bei Leo Burnett, Scholz & Friends und Heye 2015 als Kreativdirektor zu Kolle Rebbe ging, wo er unter anderem für die mit dem Effie prämierte Ritter-Sport-Kampagne verantwortlich zeichnete.

Hardt kommt von Grabarz & Partner, wo er als Senior-Texter auf Etats wie Volkswagen, Euronics und Brother gearbeitet hat. Zu seinen früheren Stationen zählen Kolle Rebbe, TBWA, Gürtlerbachmann und Jung von Matt/Alster.

"Wir sind stolz darauf, diese Ausnahmetalente für PuK gewonnen zu haben", sagt Executive Creative Director Krause.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.