Pomplunspanier: Werben nur, wenn es regnet

"Raincampagin" heißt diese Form der Außenwerbung: Für das Aquarium Sea Life in München macht die Agentur Pomplunspanier auf die Schildkrötenausstellung aufmerksam.

Das ist wohl Deutschlands erste Kampagne, die die Außenwerbeform "Raincampaign" einsetzt: Die wird erst sichtbar, wenn es draufregnet - logisch, denn dann ist eine gute Zeit, in Aquarium Sea Life zu gehen, wo es selbst dann trocken ist, wenn rundrum alles nass ist.

Für Sea Life in München macht die Agentur Pomplunspanier, Bonn, auf die Ausstellung "Abenteuer Schildkröte" aufmerksam. Das Kreativteam platzierte an mehreren Stellen in der Münchener Innenstadt große Schildkröten-Motive auf dem Gehsteig: "Neu: Sea Life - Abenteuer Schildkröte". Sobald feucht, kann man die Fußbodenwerbung sehen. Flankiert wird die Aktion (bei jedem Wetter) von "Entlaufen"-Zetteln mit der Aufschrift "Schildkröte zugelaufen". Die Flugblätter enthielten weitere Infos und einen per QR-Link zur Aktionsseite (siehe Foto links) .

Pomplunspanier ist Lizenzpartner des auf nachhaltige Werbeformen spezialisierten Netzwerks Fresh Green Ads aus Amsterdam. Von hier kommt die Idee zu Raincampaign. Gesteuert wurde die Aktion aus der neu gegründeten Bonner Filiale der Agentur für Markenfreundschaft. Gründer und Geschäftsführer Christoph Spanier leitet das Büro am Rhein seit Anfang 2012.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit