Neugeschäft :
R/GA gewinnt weltweiten Kreativetat für Wella und Clairol

Die Berliner Digitalagentur wird von der neuen Konzernmutter Coty beauftragt, die beiden Haarpflegemarken weltweit neu zu positionieren.

Text: Frauke Schobelt

R/GA gewinnt weltweiten Kreativetat für Wella und Clairol.
R/GA gewinnt weltweiten Kreativetat für Wella und Clairol.

Weltweiter Etat für R/GA: Coty, der drittgrößte Beautykonzern weltweit, überträgt der Berliner Digitalagentur sämtliche Kreativ-Aufgaben zur Vermarktung seiner neu erworbenen Haarpflege-Marken Wella und Clairol. Die Betreuung der deutschen Traditionsmarke wird R/GA Deutschland übernehmen, da Wella seinen Hauptsitz und mehrere Produktionsstätten in Deutschland hat.

Im Oktober 2016 übernahm Coty von Procter & Gamble insgesamt 43 Marken, darunter Wella und Clairol, aber auch die Parfum-Marken Gucci und Hugo Boss sowie die Kosmetik-Marken Cover Girl und Max Faktor.

Erfahrungen mit L'Oréal

R/GA kümmert sich nun als kreative Leadagentur um die Neuausrichtung der beiden Haarpflege-Marken und tritt damit die Nachfolge der Agenturgruppe Grey an. Die Berliner verfügen bereits über Erfahrungen im Beauty- und Haarpflege-Sektor. Vor einigen Jahren betreute die Agentur bereits den L’Oréal Etat. Ab sofort wird R/GA die Marke Wella weltweit und Clairol vor allem in den USA neu positionieren. R/GA Managing Director Sascha Martini: "Die Zeit ist reif für eine kreative Transformation der Kosmetik- und besonders der Haarpflegeprodukte, die über den Einzelhandel vertrieben werden."

"Die Zusammenarbeit mit einer der führenden Kreativagenturen ist Teil unserer neuen Markenstrategie. Mit der Entscheidung für R/GA initiieren wir ein völlig neues Level an Kreativität und Attraktivität, um die Entwicklung von Wella und Clairol noch stärker zu beleben. R/GA teilt unsere hohen Ansprüche bei diesem Prozess und wir sind sicher, den richtigen Partner an Bord zu haben", sagt Sam Southey, VP Creative and Integrated Communications.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.