Online Dialog :
Radeberger beteiligt sich an Social-Media-Agentur

Die zum Oetker-Konzern gehörende Brauereigruppe Radeberger ist bei der Düsseldorfer Digitalagentur Online Dialog eingestiegen.

Text: Markus Weber

Die Digitalagentur Online Dialog beschäftigt derzeit 22 Mitarbeiter.
Die Digitalagentur Online Dialog beschäftigt derzeit 22 Mitarbeiter.

Die zum Oetker-Konzern gehörende Brauereigruppe Radeberger ist bei der Düsseldorfer Digitalagentur Online Dialog eingestiegen. Der Schwerpunkt der von Danny Trapp und Sebastian Hartleib geführten Agentur liegt im Bereich Social Media.

Die beiden Agenturgründer wollen nach dem Einstieg des neuen Gesellschafters künftig weiter Mehrheitsgesellschafter bleiben. Zeitgleich zum Einstieg schließen die Agentur und Deutschlands größte Brauereigruppe eine strategische Partnerschaft.

Die Agentur werde so "zum aktiven Unterstützer unseres digitalen Transformationsprozesses", kommentiert Radeberger-CEO Niels Lorenz die Beteiligung an dem Dienstleister, der seit sechs Jahren für die Frankfurter Brauereigruppe tätig ist.

Die derzeit 22-köpfige Agentur setzt auf Wachstum: Schon in den nächsten Wochen soll sich die Agenturfläche auf dem Kreativareal Schwanenhöfe verdoppeln. Neben Social Media sind die Düsseldorfer spezialisiert auf Content-Marketing-Projekte, Influencer Relations, digitale Mediaplanung, Suchmaschinenoptimierung, Web- und Microsites sowie die Entwicklung von Mobile Apps.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.