Cornelius Rönz :
Rönz wird Geschäftsführer: Neuaufstellung bei Markenfilm

Nach dem Umzug ins Hamburger Karoviertel stellt sich Markenfilm neu auf: Änderungen gibt es in der Geschäftsführung, in der Produktionsleitung und im Studiobetrieb.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Cornelius Rönz führt künftig die Geschäfte von Markenfilm in Hamburg.
Cornelius Rönz führt künftig die Geschäfte von Markenfilm in Hamburg.

Cornelius Rönz, bis dato Executive Producer, wird künftig als Markenfilm-Geschäftsführer zusammen mit Johannes Bittel die Geschicke des neuen Standorts im Hamburger Karoviertel leiten.

Außerdem bekommt die Filmproduktion einen neuen Produktionschef: Marc Strass übernimmt diese Position von René van Kann, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Im Zuge der Neuaufstellung wird außerdem der Studiobetrieb der Markenfilm-Gruppe, der auf dem Gelände in Wedel verbleibt, neu im Markt positioniert: TV-Studio, Atelierbetrieb und SFX-Abteilung (Special Effect) richten sich mit ihrem Angebot künftig auch an Kunden außerhalb der Markenfilm-Gruppe.

Mit der neuen Struktur wolle man auch einen Generationswechsel vollziehen, sagt Bittel, der zusammen mit Oliver Hack weiterhin die Geschäftsführung der Markenfilm-Gruppe bildet. "Dies wird eine Veränderung in unserer Kultur und Flexibilität mit sich bringen", so Bittel.

Die Filmproduktion möchte mit dem neuen Standort von der räumlichen Nähe zu Agenturen, Kunden und Regisseuren profitieren. Die Interaktiv-Unit Markenfilm Space und die Postproduktion Infected sitzen ebenfalls nur einen Steinwurf entfernt am Neuen Pferdemarkt.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit