Abschied nach Jahrzehnten :
Saatchi & Saatchi: Der letzte Spot für Toyota

Nach 32 Jahren beendet Toyota seine Zusammenarbeit mit Saatchi & Saatchi: Jetzt startet die letzte deutschlandweite Kampagne der Agentur für den Autobauer.

Text: Markus Weber

21. Apr. 2017

Szene aus dem letzten Toyota-Spot von Saatchi & Saatchi.
Szene aus dem letzten Toyota-Spot von Saatchi & Saatchi.

Der Schock war groß, als Toyota vergangenen November das Ende der jahrzehntelangen Partnerschaft mit Saatchi & Saatchi verkündete. Jetzt ist die letzte deutschlandweite Kampagne der bisherigen Agentur on air gegangen. Beworben wird darin die Toyota Edition S+.

Für einen Abschied nach 32 Jahren ist es ein recht banaler Werbeauftritt. Eine taktische Kampagne - die deutsche Adaption eines internationalen Spots. Der europaweite Lead bei Toyota lag zuletzt bei Saatchi & Saatchi in London. Jetzt baut die WPP-Agentur The&Partnership eine neues, europaweites Network für den Autokunden auf. Die Etatvergabe an WPP erfolgte ohne Pitch.

Mit der Edition S+ will Toyota eine jüngere, designaffine Zielgruppe ansprechen. Der Spot läuft auf reichweitenstarken TV-Sendern wie ARD, RTL, Vox, Sat.1 und Kabel eins.

Hier geht's zur Landingpage der Kampagne. Der Spot wird flankiert von entsprechenden Print- und PoS-Maßnahmen. In den vergangenen Jahren warb Saatchi & Saatchi in Deutschland hauptsächlich mit den beiden Toyota-Testimonials Jan-Josef Liefers und Axel Prahl.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit