Publicis Communications :
Saatchi & Saatchi Pro und Publicis Pixelpark rücken zusammen

Die auf B-to-B-Kommunikation spezialisierte Berliner Agentur Saatchi & Saatchi Pro rückt eng mit den Digitalspezialisten von Publicis Pixelpark zusammen.

Text: Markus Weber

- 3 Kommentare

Führen die neu entstehende Einheit: Astrid Schiffel (Saatchi & Saatchi Pro) und Jens-Christian Jensen (Publicis Pixelpark).
Führen die neu entstehende Einheit: Astrid Schiffel (Saatchi & Saatchi Pro) und Jens-Christian Jensen (Publicis Pixelpark).

Die auf B-to-B-Kommunikation spezialisierte Berliner Agentur Saatchi & Saatchi Pro rückt enger mit den Digitalspezialisten von Publicis Pixelpark zusammen. Trotzdem soll Saatchi & Saatchi Pro auch künftig als eigenständige Agentur erhalten bleiben.

Vereinheitlicht wird jedoch die Führungsstruktur. Geleitet wird die neu entstehende, rund 200-köpfige Einheit künftig von Astrid Schiffel (Director Operations bei Saatchi & Saatchi Pro) und Jens-Christian Jensen (Managing Director Publicis Pixelpark Berlin). Geschäftsführer von Saatchi & Saatchi Pro bleibt wie bisher Christian Rätsch, der auch CEO von Saatchi & Saatchi Deutschland ist. Im Markt zeige sich, dass die Kombination von B-to-B- und Technologiekompetenz immer stärker nachgefragt werde, begründet Rätsch die enge Partnerschaft der beiden Häuser.

Simon Thun, bisher ebenfalls Geschäftsführer von Saatchi & Saatchi Pro und zugleich Strategiechef von Saatchi & Saatchi Deutschland, verlässt die Agentur im Zuge der Neustrukturierung. Er wird bereits im April bei einer anderen Agentur starten - möchte deren Namen aber bis dahin noch geheim halten.

Auch räumlich rücken die beiden Hauptstadt-Agenturen nun eng zusammen: Saatchi & Saatchi Pro zieht nämlich um in den Publicis-Campus Metahaus, einem ehemaligen Umspannwerk in der Leibnizstraße (Charlottenburg).

Saatchi & Saatchi Pro betreut Kunden wie BASF, Bosch, Telekom, Hella und Zeiss. Erste gemeinsame Kunden mit Publicis Pixelpark sind Dentsply Sirona und Deutsche Wohnen.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



3 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 21. Februar 2017

Agenturücken bei Publicis...oder wie man eigentlich sagt: Ihr seid zu blöd, also müssen wir euch leider zusammensetzen. lol. Aber in Paris lacht man immer zuletzt.

Anonymous User 20. Februar 2017

War Thun nicht am 01.01. erst GF geworden? Da scheint jemand den Plan scheiße zu finden :-)

Sunny side up: Eine gute Nachricht für die Hirschen, Schiffel kommt bestimmt so schnell nicht wieder zurück. Puh.

An alle armen Schweine bei Publicis: Herzlichen Willkommen im Talent Pool.

Anonymous User 20. Februar 2017

Super Astrid!

Diskutieren Sie mit