Scholz & Friends Agenda wirbt für die "Friedrich"-Ausstellung in Sanssouci

"Friederisiko - Friedrich der Große": Das ist der Titel der zentralen Jubiläumsausstellung zum 300. Geburtstag des Alten Fritz im Neuen Palais und im Park Sanssouci in Potsdam. Die Berliner Agentur Scholz & Friends Agenda wirbt mit einer Kampagne für die Ausstellung.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

"Friederisiko - Friedrich der Große": So lautet der Titel der zentralen Jubiläumsausstellung zum 300. Geburtstag des Alten Fritz im Neuen Palais und im Park Sanssouci in Potsdam. Die Berliner Agentur Scholz & Friends Agenda wirbt nun mit einer Kampagne für die Ausstellung, die vom 28. April bis 28. Oktober 2012 zu sehen ist.

Der Werbeauftritt umfasst Anzeigen, City-Light-Poster, Plakate und Katalog. Um den Facettenreichtum des berühmten Preußen-Königs zu illustrieren, wurde das Antlitz des Herrschers – nach dem bekannten Gemälde von Anton Graff – aus vielen Icons, die symbolhaft für Friedrichs Leben stehen, neu zusammengesetzt.

Die Kampagne ist ab sofort im Großraum Berlin-Brandenburg zu sehen und richtet sich sowohl an Einheimische als auch an nationale und internationale Touristen. Beim Auftraggeber, der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, ist der Marketingdirektor Heinz Buri für die Kampagne verantwortlich. Das Agenturteam bestand - neben Geschäftsführer Stefan Wegner - aus den Beratern Christof Biggeleben und Mihaela Mitrovic sowie aus den Kreativen Dennis Braun, Elmar Birk und Simon Rossow.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit