Digitale Transformation :
Scholz & Friends Düsseldorf holt Jan Kafczyk in die Führung

Jan Kafczyk, bislang Digital Director am Scholz & Friends-Standort Düsseldorf, wird mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsleitung der Agentur berufen.

Text: Markus Weber

Scholz & Friends-Standortchefin Brigitte Fuchs und ihr Mann fürs Digitale: Jan Kafczyk.
Scholz & Friends-Standortchefin Brigitte Fuchs und ihr Mann fürs Digitale: Jan Kafczyk.

Scholz & Friends Düsseldorf steckt mitten im digitalen Transformationsprozess. Alte Teamstrukturen wurden aufgelöst, die bisherigen Denk- und Arbeitsweisen aufgebrochen. Dafür wurden neue disziplinübergreifende Teams gebildet. Mit der Beförderung des Digital Directors Jan Kafczyk in die Geschäftsleitung setzt die Agentur jetzt ein weiteres Zeichen in genau diese Richtung.

Kafczyk stieß schon vor sechs Jahren zur Agentur. Als Digital Director leitete er seit 2014 das Beratungsteam, die strategische Beratung und die Entwicklung digitaler Markenerlebnisse für Kunden wie Aperol, Deka, Henkel, Wasa und Nespresso.

Mit der neuen Struktur und mit Kafczyks Beförderung will man auch die Ära einer neuen Führungskultur einläuten. "Es ist ein Bekenntnis, Youngsters mit besonderen Skills zu fördern und den Teams noch mehr Verantwortung zu übertragen", sagt Brigitte Fuchs, S&F-Geschäftsführerin am Standort und Partnerin der Scholz & Friends Group.

Scholz & Friends Düsseldorf hat in diesem Jahr unter anderem den Social-Media-Etat von Nespresso sowie die Etats von IKK Classic und der NRW-Bank gewonnen.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.