Pitch-Erfolg :
Serviceplan gewinnt Deutsches Historisches Museum

"Deutschland von allen Zeiten": Die Berliner Serviceplan-Niederlassung hat sich den Etat des Deutschen Historischen Museums gesichert. Im Sommer startet eine breit angelegte Imagekampagne.

Text: Markus Weber

Die Dauerausstellung des Museums ist im Zeughaus Unter den Linden untergebracht.
Die Dauerausstellung des Museums ist im Zeughaus Unter den Linden untergebracht.

Die Berliner Serviceplan-Niederlassung hat sich nach einem Pitch den Etat des Deutschen Historischen Museums gesichert. In einer breit angelegten Imagekampagne soll in erster Linie das Herzstück des Museums, die Dauerausstellung, beworben werden. Die Print-, Online- und Out-of-Home-Kampagne wird in diesem Sommer starten. Dazu gibt es einen Kinospot. "Deutschland von allen Zeiten" lautet das Motto des Auftritts.

Die Kampagne soll die enorme Bandbreite des Museums mit seinen 7.000 historischen Objekten allein in der Dauerausstellung bekannt machen. Online findet die Kommunikation über einen Blog statt, auf welchem "Geschichten über Geschichte" erzählt werden. Im Rahmen einer Reihe mit dem Titel "Mein Geschichtsstück" werden Prominente wie Cem Özdemir und Wladimir Kaminer ihre Lieblingsexponate vorstellen.

Bei Serviceplan ist das Team um die Geschäftsführer Benedikt Göttert und Jörg Ihlau sowie Frank Meinke für den Kunden verantwortlich. Die kreative Idee entstammt der Feder von Julius Steffens  (Art) und Philipp Stute (Text). Linda Näther ist für die Beratung zuständig.

Die Ansprechpartner auf Museumsseite sind Barbara Wolf (Abteilungsdirektion Kommunikation), Elisabeth Breitkopf-Bruckschen (Referentin) und Nicola Schnell (Marketing und Werbung).


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.