"For every woman. We mean every." :
So feiern DDB und Blush das Pride Festival

Ein Plakat von DDB und Blush mit einer starken Botschaft begrüßt die Teilnehmer des Pride Festival in Berlin. Es ist ihre erste Zusammenarbeit. 

Text: Frauke Schobelt

- keine Kommentare

Dieses Billboard hängt direkt vor dem Soho-Haus.
Dieses Billboard hängt direkt vor dem Soho-Haus.

Berlin feiert in diesem Monat das Pride Festival. Vom 1. bis 31. Juli bildet es das Rahmenprogramm vor und rund um den Berliner Christopher Street Day (CSD) mit Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Tanz, Kunst, Kultur und Demonstrationen. Seit diesem Freitag begrüßen DDB Berlin und das Dessouslabel Blush Lingerie die Festival-Teilnehmer  direkt vor dem Künstler-Club Soho-Haus mit einem Plakat, das garantiert ein Hingucker ist.

Mit der Headline "For every woman. We mean every." und einem männlichen Model in Dessous wollen das DDB-Team um Kreativchef Gabriel Mattar und das Label Blush ein "starkes Zeichen für mehr Toleranz" setzen. Für die Umsetzung des Projekts arbeitete DDB mit dem Berliner Fotografen Kiko Dionisio zusammen. 

Claudia Kleinert, Geschäftsführerin Blush Lingerie: "Dies ist das erste Mal, dass wir mit DDB zusammenarbeiten und ich muss sagen: Was für ein Auftakt! Dieses Motiv, das strategisch vor dem Soho House platziert wurde, ist deutlich anders, als alle unsere bisherigen Kommunikationsmaßnahmen. Wir bei blush sehen darin weit mehr als bloß ein Plakat. In dem wir einen der weltweit bedeutendsten Events, das Berliner Pride Festival, begrüßen, zelebrieren wir damit zugleich Gender-Vielfalt." 

DDB setzte sich bereits 2014 zusammen mit dem CSD Berlin und dem Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) für das Thema Gleichberechtigung ein. Mit der von DDB gegründeten Initiative Bunt Spenden wurde auf das Blutspende-Verbot von bi- und homosexuellen Männern in Deutschland aufmerksam gemacht und innerhalb kürzester Zeit knapp 50.000 Unterschriften gesammelt. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit