Social Media :
So feiern DOSB und Jung von Matt/Sports das Olympia-Team

Mit einer breiten Social-Media-Kampagne haben der DOSB und Jung von Matt/Sports die Olympiamannschaft in den sozialen Netzwerken begleitet. Nun ziehen die Partner Bilanz.  

Text: Frauke Schobelt

Der DOSB feiert seine Athleten in den sozialen Netzwerken.
Der DOSB feiert seine Athleten in den sozialen Netzwerken.

Am Sonntag enden die Olympischen Spiele 2016 in Rio. Millionen Fans haben der deutschen Olympiamannschaft in den vergangenen zwei Wochen die Daumen gedrückt, auch im Netz wurden die Athleten gefeiert und angefeuert. Befeuert hat die Social-Media-Party für die Olympiamannschaft der DOSB mit einer breiten Kampagne auf Facebook, Twitter, Instagram sowie Snapchat (@olympiamschaft). Die Auftritte im Brasilienlook hat Jung von Matt/Sports entwickelt und betreut. Nun ziehen die Partner Bilanz.

Jens Behler, Ressortleiter Digitale Kommunikation beim DOSB, formuliert das Ziel: "Rio ist nicht nur sportlich, sondern auch kommunikativ unser Highlight in diesem Jahr. Diesen Anlass wollen wir dazu nutzen, unsere Athletinnen und Athleten mit starken Motiven zu motivieren, zu unterstützen und zu feiern. Gleichzeitig möchten wir unseren Fans einzigartige Einblicke gewähren und eine breite Masse in Deutschland mitreißen."

Das ist offenbar gelungen. Mit eigenen Content-Formaten, witzigen Headlines und passgenauer Kommunikation ziehen die Social-Media-Auftritte der @olympiamannschaft jede Menge Aufmerksamkeit auf die jungen Sportler. Das zeigte schon eines der ersten Postings nach dem Wettkampfstart. Turner Andreas Toba wurde vom Social-Media-Team für sein Durchhalten trotz Knie-Verletzung zum ersten "Hero de Janeiro" erklärt. Das Motiv erreichte über drei Millionen Menschen auf den eigenen Kanälen und wurde in den Medien vielfach zitiert. 

Weitere Motive wie "Wir Hambüchen! Wen habt Ihr?", "Der Kanu siegen", "Du turnst uns an" oder "Ihre Welt ist eine Scheibe" finden ebenfalls tausende Fans. Um das Content-Management kümmert sich Jung von Matt/Sports zusammen mit dem DOSB-Team.

Hunderttausende Follower haben auch der Video-Tagesrückblick "Frühstart", die zehn "Fotos des Tages" sowie Live-Formate wie "Sag mal..." mit deutschen Olympioniken oder "Live aus dem Deutschen Haus". 

Raphael Brinkert, Managing Director von Jung von Matt/Sports: "Gemeinsam mit dem DOSB ist es unser Ziel in Rio eine neue Benchmark in der Social Media-Begleitung von Sportevents zu setzen und die herausragenden Leistungen unserer Olympioniken auch kommunikativ zu vergolden." 

   


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.