Gehalt-Studie :
So wenig verdienen Texter

Die Arbeit am Wort ist in Agenturen offenbar ein hartes Brot: Wie eine exklusive Gehaltstabelle bei W&V Online zeigt, liegt der durchschnittliche Monatsverdienst bei gerade mal 3033 Euro.

Text: Anja Janotta

Im Mittel verdient ein Texter ohne Führungsaufgaben in der Agentur 36.400 Euro pro Jahr, zeigt eine aktuelle Erhebung von Gehalt.de exklusiv für W&V Online. Auf zwölf Monate umgerechnet macht das gerade mal 3033 Euro. 28.700 Jahresgehalt (2392 Euro/Monat) markiert das untere Ende der Gehaltskala, 48.100 Euro (4008 Euro/Monat) das obere Ende.

Das Anfangsgehalt für Texter liegt weit unter dem Schnitt. Um die 24.900 Euro sind es pro Jahr wenn man noch keine drei Jahre Berufserfahrung mitbringt.

Auch mit zunehmenden Alter bleibt der Lohnzuwachs vergleichsweise bescheiden: Ein 25-jähriger Texter beginnt bei 25.600 Euro im Jahr (2133 Euro/Monat) und arbeitet sich hoch bis zu 49.700 Euro im Schnitt. Das wären 4141 Euro im Monat.

Der Gehaltstabelle liegen 128 Daten zugrunde. In die Erhebungen flossen nur Gehaltsdaten von Textern ohne Führungsaufgaben ein.

Zum Vergleich: Die anderen Wort-Arbeiter in den Agenturen, die PR-Manager, sind vergleichsweise besser bezahlt. Hier liegt das durchschnittliche Jahreseinkommen bei 45.100 Euro, wie eine vorherige Erhebung von Gehalt.de gezeigt hat. Und noch ein Mittel: Bei 40.400 Euro liegt das Durchschnittsgehalt des einfachen Redakteurs.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.