Etat :
So wirbt Jung von Matt für das Erotikportal Eis.de

Die Agentur Jung von Matt/Elbe hat den Etat von Eis.de gewonnen, Onlineshop für Erotikartikel. Die erste Arbeit ist nun auf der Erotikmesse Venus zu sehen. Und hier auf W&V Online.

Text: Frauke Schobelt

Auf der laufenden Erotikmesse Venus in Berlin ist das Motiv vermutlich kein sonderlich großer Aufreger, als Plakatmotiv in der Stadt wäre es das wohl auf jeden Fall. Die Agentur Jung von Matt/Elbe hat den Etat von Eis.de gewonnen, nach eigenen Angaben führender Onlineshop für Erotikartikel. Die erste Arbeit ist nun auf der Erotikmesse vom 16. bis 19. Oktober zu sehen. 

Die Kreativen verantworten ab sofort die klassische Kommunikation des Online-Anbieters für Produkte rund um die Themen Liebe, Lust und Leidenschaft. Jeanette Hepp, Chief Communication Officer von Eis.de: „Eis.de ist bereits heute Deutschlands größter Onlineshop für intime Lifestyleprodukte. Mit der neuen Kampagne wollen wir unsere Stellung im Markt behaupten, noch mehr Menschen für die Produkte und Services von Eis.de begeistern und Eis.de als starke Marke im Handel aufbauen.“ Stephan Giest, Geschäftsführer Jung von Matt/Elbe: „Die Macher von Eis.de haben sich für einen starken Markenauftritt und mutige Kommunikationsmaßnahmen entschieden, um die Marke aufmerksamkeitsstark zu inszenieren und in den Köpfen der Zielgruppe zu verankern."

Eis.de wurde 2006 in Bielefeld gegründet und hat über 6 Millionen Kunden. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.