Meme-Kampagne :
So wirbt Philipp und Keuntje für die Hamburger Hochbahn

Mit diesen bunten Motiven im Meme-Look kündigt die Hamburger Hochbahn kostenfreies WLAN in U-Bahn-Stationen und Bussen an.

Text: Markus Weber

Motiv aus der neuen Hochbahn-Kampagne von Philipp und Keuntje.
Motiv aus der neuen Hochbahn-Kampagne von Philipp und Keuntje.

Die Kampagne ist derzeit in ganz Hamburg in den U-Bahn-Haltestellen zu sehen. Ab sofort können die Fahrgäste der Hochbahn ihre Wartezeiten an Haltestellen oder lange Busfahrten mit kostenlosem Surfen überbrücken. Das Hamburger Verkehrsunternehmen kooperiert dabei mit dem Provider Wilhelm.Tel.

Die Kreation stammt von der Hamburger Agentur Philipp und Keuntje, die sich den Auftrag Anfang des Jahres sichern konnte. Durch die Meme-Optik soll schnell klar werden, worum es geht. Zu sehen sind die Motive auf 18/1-Plakaten, City-Light-Postern und Sonderflächen in U-Bahn-Haltstellen. Begleitet wird die Kampagne von entsprechenden Social Media-Maßnahmen.

Beim Auftraggeber ist Christina Becker, Marketingleiterin der Hamburger Hochbahn, für den Auftritt verantwortlich. "Die Kampagne spielt mit den Sehgewohnheiten aus dem Netz und überträgt diese auch auf andere Kanäle", erklärt Becker. "Ein Meme an Werbeplätzen, wo normalerweise Hochglanz angesagt ist – das fällt auf."

Motiv aus der neuen Hochbahn-Kampagne von Philipp und Keuntje.

Motiv aus der neuen Hochbahn-Kampagne von Philipp und Keuntje.

Motiv aus der neuen Hochbahn-Kampagne von Philipp und Keuntje.

Motiv aus der neuen Hochbahn-Kampagne von Philipp und Keuntje.

Motiv aus der neuen Hochbahn-Kampagne von Philipp und Keuntje.

Motiv aus der neuen Hochbahn-Kampagne von Philipp und Keuntje.

Das verantwortliche Team bei Philipp und Keuntje:

Executive Creative Director: Deneke von Weltzien

Kreativdirektion: Michael Ploj, David Girard

Artdirektion: Elke von Dithfurth-Siefken, Victor Aloji

Text: Marco Borth, Hans Esders

Executive Client Service Director Digital: Dennis Wachter

Senior Projektmanagerin Digital: Franziska Ketner


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.