08/15-Bank :
Sparkassen-Spot: So veräppelt Jung von Matt die Commerzbank

"Lohmann rennt": Jung von Matt hat für die Sparkasse einen neuen Image-Spot für die imaginäre 08/15-Bank entwickelt. Darin veräppelt der Absender die Commerzbank-Spots mit der joggenden Bankangestellten Lena Kuske. Film ab!

Text: Markus Weber

Jung von Matt/Spree hat für die Sparkasse einen neuen Image-Spot für die imaginäre 08/15-Bank entwickelt. In dem 60-Sekünder "Lohmann rennt" veräppelt der Absender dabei ganz offen die Commerzbank-Spots mit der joggenden Bankangestellten Lena Kuske.

Der übergewichtige Jogger und 08/15-Banker Lohmann rennt im Kapuzenpulli durch das morgendliche Frankfurt und erzählt dabei ganz offen, wie er und seine Kollegen in Wahrheit über ihr Geschäft und über die Kunden denken. "Plötzlich interessiert alle: Was macht die Bank mit meinem Geld? - Na was wohl? Den höchsten Turm bauen", sagt der Kundenberater, während er gerade zufällig die Commerzbank-Zentrale passiert. Auch fallen vermeintlich entlarvende Sätze wie "Braucht eine Bank Kunden, die bei ihrem Geld mitreden wollen?" oder "Dann mach doch selber 'ne Bank auf".

Der Spot soll die Haltung und das Werteverständnis der 08/15 Bank offen zum Ausdruck bringen, heißt es in einer Mitteilung der Agentur. Begleitend zum Image-Spot gibt es einen eigenen Youtube-Kanal sowie eine lustige Website der 08/15-Bank mit allen wichtigen Themen ("Maximale Transparenz bei langer Laufzeit").

Der aktuelle Spot ist offenbar eine Retourkutsche: Anfang November hatte die Commerzbank diesen Spot über einen sparkassenroten Konkurrenten geschaltet:


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.