Spotlight-Festival: Das sind die Favoriten der W&V-Leser

Fünf Spots durften Sie nachnominieren - und diese sind es geworden: Wer in Mannheim auf die Shortlist des Werbefilmfestivals Spotlight kommt und damit noch Chancen bei der Jury hat:

Text: Susanne Herrmann

Fünf Spots durften Sie nachnominieren - und diese sind es geworden: Wer in Mannheim auf die Shortlist des Werbefilmfestivals Spotlight kommt, haben die Fachleute der Jury entschieden - und dazu die W&V-Leser. Diese fünf Filme sind nun nominiert und haben Chancen auf einen Award am 23. März in Mannheim.

Das Abstimmungsergebnis ist einigermaßen überraschend - nicht etwa, weil wir die Qualität der von Ihnen gewählten Spots anzweifeln, sondern weil die Nummer eins mit irrem Abstand gewonnen hat. 5998 von den 9774 Stimmen und damit weit mehr als die Mehrheit holte nämlich der Evonik-Spot "BVB-Tochter", den die Agentur KNSK für den Borussia Dortmund-Sponsor entwickelt hat. Der Film bekam enormen Rückenwind von den Fußballfans der schwarzgelben Elf: Der BVB hatte die Abstimmung kurzerhand bei Facebook gepostet und seine Fans zum Mitmachen aufgerufen. Mit Erfolg, wie es scheint: Tausende von Fans konnte keiner der Mitbewerber ohne Verbindung zur Bundesliga für sich verbuchen.

Glücklicherweise schicken wir fünf Filme nach Mannheim, und dort haben alle dieselben Chancen. Platz zwei bis fünf haben in etwa so viele Stimmen erhalten, wie wir erwarten konnten für die besten fünf aus 14: Mit 970 Stimmen holt Adidas (TBWA) Platz zwei.

Platz drei sichert sich der BMW-Film von Serviceplan mit 844 Stimmen.

Auf dem vierten Platz landet der Werbespot für Mobile.de, den VCCP kreiert hat, mit 797 Stimmen.

Und als letzter Beitrag für die Spotlight-Shortlist qualifiziert sich der Lamborghini-Spot von Philipp und Keuntje mit 429 abgegebenen Stimmen.

Wir drücken allen Lieblingsfilmen der W&V-Leser die Daumen am 23. März in Mannheim, wenn die Preise für kreative Bewegtbildformate in den verschiedenen Wettbewerbskategorien vergeben werden.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.