Kekshersteller :
TV-Kampagne: Bahlsen setzt auf Agentur Dojo

Bei der Einführungskampagne für seine "Cookie Chips" gibt Kekshersteller Bahlsen überraschend der Berliner Agentur Dojo den Vorzug vor Kolle Rebbe. Hier geht's zum TV-Spot.

Text: Markus Weber

Protagonist Boris kriegt wirklich alles gebacken - mit einer Ausnahme.
Protagonist Boris kriegt wirklich alles gebacken - mit einer Ausnahme.

Bei der Einführungskampagne für seine "Cookie Chips" gibt Bahlsen überraschend der Berliner Agentur Dojo den Vorzug vor Kolle Rebbe. Mit dem neuen Produkt will der Kekshersteller ganz gezielt eine jüngere Zielgruppe ansprechen. Der Spot dazu läuft in dieser Woche im Fernsehen an.

Protagonist und Backkünstler Boris kriegt in dem 30-Sekünder auch die ausgefallensten Dinge locker gebacken - selbst den DeLorean aus dem Film "Zurück in die Zukunft". Aber selbst das Ausnahmetalent stößt irgendwann an seine Grenzen.

Der Spot wurde von It's us Media produziert. Regie führte Greg Bray. Die verantwortliche Mediaagentur ist Carat Deutschland. Die bisherige Bahlsen-Stammagentur Kolle Rebbe wird in Zukunft weiterhin für die zweite Keksmarke der Hannoveraner - Leibniz - werben.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.