Spot-Premiere für T-Cross Breeze :
Volkswagen: United Visions setzt SUV-Cabrio in Szene

"Get out there": Erstmals präsentiert Volkswagen mit dem T-Cross Breeze ein SUV-Cabrio. Das Modell ist noch nicht serienreif, doch die Werbefilmproduktion United Visions macht in diesem 70-Sekünder schon mal Lust darauf. Film ab!

Text: Markus Weber

Erstmals hat Volkswagen auf dem Genfer Automobilsalon mit dem T-Cross Breeze ein SUV-Cabrio präsentiert. Das Modell ist zwar noch nicht serienreif. Doch die Berliner Werbefilmproduktion United Visions macht mit diesem 70-Sekünder unter dem Motto "Get out there" schon mal reichlich Lust darauf.

Mit dem T-Cross Breeze will VW buchstäblich frischen Wind in die Klasse der "kompakteren SUVs" bringen. Das geplante neue Modell solle erschwinglich sein und gleichzeitig den Beginn einer breiten SUV-Offensive markieren, heißt es bei den Wolfsburgern. "Das Jahr 2016 wird das Jahr des Neuanfangs für Volkswagen", sagt Herbert Diess, der Vorsitzende des Markenvorstands von Volkswagen Pkw. "Mit dem T-Cross geben wir einen ersten Ausblick auf kommende Volkswagen-Modelle. Wir werden unser Angebot an SUVs kräftig ausbauen und künftig in jedem Kernsegment einen SUV anbieten."

Der 70-Sekünder von United Visions wurde binnen dreier Wochen produziert. Das Auto ist komplett 3D-computeranimiert. Regie bei dem Film führte Markus Roche. Für Visuelle Effekte und Postproduktion zeichnet Storz & Escherich aus Berlin verantwortlich.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.