"AmazonSmile" gibt es in den USA bereits seit 2013 und hat seither nach Angaben des Unternehmens über 54 Millionen Dollar an soziale Organisationen ausgeschüttet. Seit November gibt es das Programm auch in Deutschland. Kunden können dabei beim Kauf eine gemeinnützige Organisation auswählen, der Amazon 0,5 Prozent des Einkaufspreises überweisen soll. Für die Auswahl der Einrichtungen kooperiert Amazon mit Stifter-helfen.de. (app/dpa)


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!