Apple präsentiert Video-App Clips :
Apple lockt mit günstigerem iPad

Apple führt ein preiswerteres iPad-Modell ein. Außerdem präsentiert der US-Konzern die Video-App Clips, die wohl für mehr Snapchat-Gefühl auf den Apple-Geräten sorgen soll.

Text: Ulrike App

Apple führt ein preiswerteres iPad-Modell ein.
Apple führt ein preiswerteres iPad-Modell ein.

Apple will mit einem preiswerteren iPad-Modell dem Tablet-Markt wieder neuen Anschub geben. Der US-Konzern kündigt an, das aktuelle Modell iPad Air 2 durch ein günstigeres Modell zu ersetzen, das Apple dann nur noch als iPad bezeichnet. Die technischen Spezifikationen des 9,7-Zoll-Geräts entsprechen in weiten Teilen dem Vorgänger. Jedoch steckt in dem neuen Tablet ein neuerer Chip (A9). Der Preis sinkt von 429 auf 399 Euro (32 Gigabyte mit WLAN). Das neue iPad ist ein 1,4 Millimeter dicker als das alte iPad Air.

Apple hatte das iPad 2010 eingeführt  -und damit den Tablet-Markt aufgemischt. Allerdings sanken die Absatzzahlen seit 2013 in einem schwachen Marktumfeld kontinuierlich. Apple tritt mit dem iPad gegen Geräte an, die mit dem Google-System Android oder dem Microsoft-System Windows arbeiten.

Nicht mehr im Programm hat Apple die iPad-Variante mit 16 Gigabyte Hauptspeicher. Das neue iPad kann vom kommenden Freitag auf der Apple-Homepage bestellt werden. Die Geräte sollen dann von kommenden Woche an in mehr als 20 Ländern ausgeliefert werden, darunter Deutschland, Australien, China, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Italien, Japan, Kanada, Niederlande, Schweden, Schweiz, Spanien und in den USA.

Für das kommende iPad und weitere Geräte hat das Unternehmen zudem eine neue Video-App präsentiert: Clips soll wohl für mehr Snapchat-Gefühl auf den Apple-Geräten sorgen. Die Marke will sich über die Funktion "Live Titel" von der Konkurrenz absetzen. Nutzer können laut Apple animierte Bildunterschriften und Titel ausschließlich mit ihrer Stimme erstellen. Man braucht lediglich einen einzigen Button berühren und halten, um Live-Videos und Fotos aufzunehmen oder diese aus der Fotomediathek hinzuzufügen. Clips ist ab Anfang April im App Store verfügbar (iOS 10.3 nötig). 


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.