Chip Online: Der "Chief User Officer" geht von Bord

Chip Online verliert seinen Chief User Officer Thomas Kaspar. Der 44-Jährige geht zu einer Agentur und wird sich dort "im Bereich Social, Mobile, Local um den kompletten digitalen Dialog zu kümmern".

Text: Uli Busch

- keine Kommentare

Chip Online verliert seinen Chief User Officer Thomas Kaspar. Der 44-Jährige verlässt das Unternehmen Ende April und wechselt zu einer Agentur. Dort wird er sich "im Bereich Social, Mobile, Local um den kompletten digitalen Dialog zu kümmern", so Kaspar gegenüber W&V Online. Die Umstrukturierungen bei der Burda-Tochter Chip Online im vergangenen Herbst stünden mit seinem Wechsel überhaupt nicht in Zusammenhang.

Thomas Kaspar kam 2000 zu Chip, war dort zunächst Chefredakteur von Computer easy und den Chip Sonderheften. Ab 2006 arbeitete er dann für Chip Online und baute als Community-Chefredakteur das Chip-Forum auf. Seit 2011 war er als Chief User Officer zusätzlich für den Bereich User Experience und den Aufbau eines User Labs verantwortlich.

Einen Nachfolger für Kaspar wird es nicht geben. Den Community-Bereich wird künftig die Produktmanagerin Katrin Lutz leiten. Sie übernimmt damit sowohl die strategische Weiterentwicklung des Bereichs als auch die operative Leitung des Community-Teams. Der User Experience-Bereich wird in die Hände von Marc Trinczer gelegt, der zudem in den erweiterten Führungskreis aufgerückt ist. Für das User Lab sucht Chip Online noch einen Usability Tester.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit