Digital-Splitter: Was heute sonst noch in der Branche passiert ist

Spotify und Haribo mit überarbeiteter App, Kleiderkreisel.de jetzt im Glam Media-Portfolio und Joy.de macht Zalando Konkurrenz - dafür expandiert Zalando weiter.

Text: Uli Busch

02. May. 2012

Spotify: Musikstreaming-Dienst mit überarbeiteter, fürs iPad geeigneter iOS-App. Die neue Version unterstützt das Retina-Display der dritten Gerätegeneration und zeigt Albencover in höherer Auflösung. Als Premium-Mitglied ist die Anwendung kostenlos.

Glam Media. Die Burda-Beteiligung ergänzt ihr Fashion-Portfolio um Kleiderkreisel.de. Auf der Plattform können Nutzer Klamotten und Accessoires verkaufen und tauschen. Kleiderkreisel.de hat rund 190.000 registrierte User.

MVG Medien Verlagsgesellschaft. Joy.de und die Baur-Marke I'm walking starten einen Online-Schuh-Shop. Nutzer können aus rund 10.000 Modellen von etwa 250 Marken wählen, der Versand ist kostenfrei.

Und nochmal Schuhe -Zalando expandiert weiter kräftig. Jetzt ist Belgien und Schweden an der Reihe.

Haribo - mit neuer App. Der Goldbär präsentiert dank der Wetterdaten von MeteoGroup in der Anwendung das Wetter. Außerdem kann über die App kiloweise Nachschub an den Gummibären bestellt werden und per Augmented-Reality-Technik ein Erinnerungsfoto mit dem Goldbären geschossen werden.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit