Digital Marketing :
Dmexco gibt erste Speaker bekannt

Die Digital-Messe Dmexco hat erste Namen aus dem kommenden Kongress-Programm veröffentlicht. Dabei sind unter anderem der deutsche Google-Vorstand Philipp Schindler sowie die Konzernchefs Timotheus Höttges (Telekom), Pieter Haas (Media-Saturn) und Max Conze (ProSiebenSat.1)

Text: Thomas Nötting

Die diesjährige Dmexco findet vom 12. bis 13. September statt.
Die diesjährige Dmexco findet vom 12. bis 13. September statt.

Die Digitalmesse Dmexco hat Details zu ihrem diesjährigen Kongress-Programm veröffentlicht. Unter den Speakern sind unter anderem der deutsche Google-Vorstand Philipp Schindler, Telekom-CEO Timotheus Höttges, Pieter Haas, Chef der Media-Saturn-Holding sowie die Digital-Staatsministierin Dorothee Bär.

550 Referenten, 250 Stunden Programm

Weitere prominente Namen auf der diesjährigen Liste sind: die ehemalige OMD-Europachefin und heutige Accenture-Managerin Nikki Mendonca, Debora Koyama, Europa-Marketingchefin des Lebensmittel-Konzerns Mondelez, Marc Mathieu, Marketing-Chef bei Samsung Electronics America sowie Alex Tze-Pin Cheng aus dem Management des chinesischen Suchmaschinenkonzerns Baidu. Auftreten werden außerdem der neue ProSiebenSat.1-Vorstandschef Max Conze, Publicis-Chef Arthur Sadoun, Mark Grether, CEO des aufstrebenden Adtech-Anbieters Sizmek sowie der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, der sich als Unternehmer an mehreren Startups beteiligt hat.

Mit 550 Referenten und 95 Veranstaltungs-Slots bietet die diesjährige Dmexco ein ähnlich umfangreiches Programm wie in den Jahren zuvor. Hinzu kommen 140 Seminare von Ausstellern und Dmexco-Partnern sowie das so genannte Speakers‘ Forum. Insgesamt umfasse das Programm an den beiden Kongress-Tagen 250 Stunden, heißt es in einer Mitteilung der Dmexco.

Die britische TV-Journalistin Louise Houghton wird in diesem Jahr erstmals die Moderation der Congress Stage übernehmen. Auf den weiteren Bühnen moderieren wie in den Vorjahren Cherno Jobatey (Experience Stage), Susan Bäthge (Motion Stage) und Martin Meyer-Gossner (Debate Stage).

Der Kongress-Teil müsse „sowohl national wie international eine große Bandbreite abdecken“, sagt Dmexco-Chef Dominik Matyka. „Das ist uns in diesem Jahr gelungen“. Konferenz-Leiterin Judith Kühn kündigt eine Mischung aus „bekannten Branchengrößen und spannenden Newcomern“ an.

Die Dmexco findet in diesem Jahr vom 12. bis 13. September in Köln statt. Das komplette Programm soll am 15. August veröffentlicht werden.


Autor:

Thomas Nötting
Thomas Nötting

ist Leitender Redakteur bei W&V. Er schreibt vor allem über die Themen Medienwirtschaft, Media und Digitalisierung.