Eben Sermon übernimmt :
Ebay Deutschland bekommt einen neuen Chef

Nach nur einem Jahr kommt es erneut zu einem Wechsel an der deutschen Ebay-Spitze. Stefan Wenzel geht.

Text: Ulrike App

Eben Sermon heißt der neue Ebay-Chef für den deutschen Markt.
Eben Sermon heißt der neue Ebay-Chef für den deutschen Markt.

Nach einem Jahr an der Spitze, geht Ebays Deutschland-Chef Stefan Wenzel. Der neue Mann heißt Eben Sermon und wird nach einer Einarbeitungszeit die Rolle des Vice President Ebay Germany übernehmen. Laut Ebay verlässt Wenzel das Unternehmen "aus persönlichen Gründen". In einer Pressemitteilung wird die Familie des bisherigen Chefs erwähnt, die in Hamburg lebt - während Wenzel seit drei Jahren zu Ebay nach Berlin pendelt.

Sermon nimmt seine Lieben mit nach Berlin, signalisiert das Unternehmen. Der Neuzugang arbeitet bereits seit 2007 bei der Handelsplattform und hat seitdem eine Reihe unterschiedlicher Führungspositionen innegehabt. Er war bislang als Vice President Greater Europe und kümmerte sich unter anderem um das Geschäft in Frankreich, Italien und Spanien. Zuvor war Sermon beispielsweise für das vertikale Marketing sowie für den Bereich Relationship Marketing & Loyalty in Europa verantwortlich. Sermon wird weiterhin an EMEA-Chef Paul Todd berichten.

Der langjährigen Deutschland-Chef Stephan Zoll verließ Ebay im Frühjahr 2016, um in die USA zu Sears zu wechseln. Mit Wenzel hatte das Unternehmen dann eine Inhouse-Lösung präsentiert.


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.