Mark Zuckerberg :
Facebook feiert 2 Milliarden Nutzer

Facebook hat jetzt mehr als zwei Milliarden aktive Nutzer, wie Gründer Mark Zuckerberg auf der Plattform verkündet.

Text: Ulrike App

- keine Kommentare

Szene aus dem Feier-Video von Facebook.
Szene aus dem Feier-Video von Facebook.

Facebook hat die Marke von zwei Milliarden aktiven Nutzern geknackt. Das schreibt der Gründer und Chef des weltgrößten Online-Netzwerks, Mark Zuckerberg, auf der Plattform. In Deutschland wird Facebook nach jüngsten Zahlen von 30 Millionen Nutzern mindestens einmal im Monat genutzt - und von 23 Millionen davon täglich (Mobile: monatlich 27 Millionen / täglich 21 Millionen). Die weiteren Zahlen: Jeden Tag quittieren über 175 Millionen Menschen Posts mit einem Herzchen ("Love") und durchschnittlich teilen 800 Millionen mit, dass ihnen etwas gefällt. Mehr als eine Milliarde User engagieren sich in Gruppen auf Facebook (Deutschland: 21 Millionen).

Der US-Konzern feiert die zwei Milliarden auf seine Weise: Facebook kündigt persönliche Dankesnachrichten im News-Feed an, nachdem jemand mit "Love" auf den Beitrag eines Freundes oder Familienmitgliedes reagiert, jemandem zum Geburtstag gratuliert oder eine Gruppe erstellt hat. Dazu kommen noch personalisierte "Good Adds Up"-Videos - für Menschen, die auf der Plattform Gemeinschaften bilden. Diese Clips finden die User im eigenen News-Feed und auf Facebook.com/goodaddsup

 

Das weltweite Nutzer-Wachstum von Facebook wird dadurch eingeschränkt, dass Milliarden Menschen noch keinen Zugang zum Internet haben. Das Online-Netzwerk will sie auch mit der Initiative Internet.org für günstige oder kostenlose Internet-Anschlüsse ins Netz holen. Facebook trifft dabei aber auf Gegenwind von Regierungen und Skepsis von Netzbetreibern.


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit