G+J-Vermarkter Ligatus übernimmt Adyard

Gruner + Jahr baut die digitale Vermarktung aus: Rückwirkend zum 1. Januar 2010 übernimmt die Verlagstochter Ligatus die Mehrheit am Hamburger Performance-Dienstleister Adyard.

Text: Thomas Forster

- keine Kommentare

Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr baut seine digitale Vermarktung aus: Rückwirkend zum 1. Januar 2010 übernimmt der zu G+J gehörende Performance Marketing-Vermarkter Ligatus die Mehrheit an dem Hamburger Performance-Dienstleister Adyard. Eine vollständige Übernahme von Adyard, das seinen Schwerpunkt im Affiliate-Marketing hat, ist im kommenden Jahr geplant.

Die drei Gründer Philipp Westermeyer, Christian Müller und Tobias Schlottke berichten künftig direkt an Ligatus-Geschäftsführer Klaus Ludemann. Nach Informationen von W&V Online plant Gruner + Jahr eine Internationalisierung von Adyard. Es liegt die Vermutung nahe, dass die europäische Ausweitung entlang der bisherigen Ligatus-Märkte erfolgt – Österreich (Wien), Frankreich (Paris), Niederlande (Amsterdam).

Das seit Februar 2009 bestehende Unternehmen Adyard ist ein Anbieter für die Abwicklung von Display Performance-Kampagnen, die auf CPO-Basis abgerechnet werden. Dazu arbeitet Adyard mit allen führenden Affiliate-Netzwerken in Deutschland zusammen, über die das Unternehmen Kampagnen von Kunden wie Neckermann, Nike, T-Home oder Vodafone bezieht.


Autor:

Thomas Forster

Thomas Forster ist Ressortleiter Neue Produkte bei der W&V. Er schreibt über Digital-, Medien-, Unternehmens- und Personal-Themen.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit