Goldene Blogger 2011: Julia Probst wird Bloggerin des Jahres

Thomas Knüwer, Franziska Bluhm und Daniel Fiene haben zum fünften Mal den Web-Preis "Goldenen Blogger" ausgerichtet. Neben dem Blogger des Jahres werden auch skurrile Kategorien wie der "beste Blogger ohne Blog" und der "Sterbefall 2011" vergeben.

Text: Uli Busch

23. Dec. 2011

Julia Probst ist die Bloggerin des Jahres. Im Rahmen der Gala "Goldene Blogger 2011“ haben die Veranstalter Thomas Knüwer, Franziska Bluhm und Daniel Fiene die Gehörlose mit dem Online-Publikumspreis ausgezeichnet. Probst betreibt den Blog "Mein Augenschmaus“, in dem sie sich unter anderem für mehr Untertitel im Fernsehen einsetzt.

"Der elektrische ReporterMario Sixtus wurde für sein Lebenswerk geehrt. Überrraschend wurde auch TV-Moderator Frank Elstner zum Newcomer 2011 gewählt. 100 Tage lang will Elstner Twitter nutzen, da dies "im Kopf fit halte“. Er kommt mittlerweileauf rund 5.900 Follower beim Kurznachrichtendienst. Weiterer Preisträger ist unter anderem FAZ-Redakteur Holger Schmidt in der Rubrik Wirtschaftsblog. Aber es gibt auch skurrile Kategorien. So etwa den "besten Blogger ohne Blog“, so darf sich Helmut Schmidt nennen. Zum "Sterbefall 2011“ wurde das Netzwerk StudiVZ auserkoren.

Hier alle Sieger im Überblick:

Blogger des Jahres: Julia Probst

Blogger des Jahres International: Liza Lynch

Newcomer: Frank Elstner

Bestes Tumblr-Blog: Fuckyouverymuch

Bestes Mama-Blog: Glücklich scheitern

Bestes Food-Blog: Anke Gröner

Bestes Mode-Blog: If I Were Audrey

Bestes Sport-Blog: Alles ausser Sport

Bestes Wirtschafts-Blog: Netzökonom

Bestes Tech-Blog: Stadt Bremerhaven

Lebenswerk: Mario Sixtus

Bester Twitteraccount: @hermsfarm

Bester Blogtext: Wohnungslos

Schönster Foursquare-Ort: Am Arsch der Welt

Bester Blogger ohne Blog: Helmut Schmidt

Sterbefall 2011: StudiVZ


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit