Couponing :
Heilemann-Brüder kaufen DailyDeal von Google zurück

Die DailyDeal-Gründer kaufen das Rabatt-Portal von Google zurück. Sie wollen am Couponing-Modell festhalten - und darüberhinaus aber auch in neue Geschäftsfelder expandieren.

Text: Uli Busch

Vor anderthalb Jahren hatte Google das Berliner Startup DailyDeal für 114 Millionen US-Dollar übernommen. Jetzt kaufen die DailyDeal-Gründer, die Brüder Fabian und Ferry Heilemann die Rabatt-Portal vom US-Giganten zurück: "Wir freuen uns, Ihnen heute mitzuteilen, dass wir als Gründer und Geschäftsführer das Unternehmen DailyDeal von Google zurückgekauft haben und ab sofort in Eigenregie weiterführen werden", ist auf der DailyDeal-Website unter "Neuigkeiten" zu lesen.

Wie das Branchenmagazin Deutsche-Startups.de berichtet, ist in informierten Kreisen zu hören, dass Google vor einigen Wochen DailyDeal samt Mitarbeitern quasi abwickeln wollte. Wieviel die Heilemann-Brüder für den Rückkauf letztlich hinblättern müssen, ist aber nicht bekannt.

"Man wolle auch zukünftig am Couponing-Modell festhalten", heißt es auf W&V-Anfrage. Darüber hinaus soll aber in den nächsten Monaten auch in neue Geschäftsfelder expandiert werden.