Facebook :
Instagram blendet Empfehlungen im Newsfeed ein

Unter der Rubrik "Recommended for You" blendet Instagram ab sofort auch Posts von Personen ein, denen man gar nicht folgt. Abgeleitet werden die Empfehlungen aus den Vorlieben des Nutzers.

Text: Markus Weber

Die jüngsten Neuerungen bei Instagram rufen auch Kritik hervor.
Die jüngsten Neuerungen bei Instagram rufen auch Kritik hervor.

Laut "Techcrunch" sollen in der Sektion "Recommended for You" künftig drei bis fünf Empfehlungen erscheinen - und zwar innerhalb des Newsfeeds des Instagram-Nutzers. Im Ergebnis erinnert das Ganze ein wenig an den neuen "Explore Feed" bei Facebook.

Die "Recommended for You"-Inhalte lassen sich jeweils nur vorübergehend verbergen. Auf Twitter gibt es deshalb bereits etliche kritische Stimmen enttäuschter Instagram-Nutzer (siehe unten).

Laut "Techcrunch" handelt es sich um eine der einschneidensten Veränderungen auf der Foto- und Videosharing-Plattform seit der Umstellung vom chronologischen zum Algorithmus-gesteuerten Feed beziehungsweise seit der Einführung von Werbung auf Instagram.

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.