Digital-Kreativpreis :
New Media Award 2014: Heimat holt zwei Mal Gold

Die 18. Auflage des digitalen Kreativwettbewerbers stand unter dem Motto "Monsters of Creativity". Der Traum der Alchimisten: Hornbach macht aus Stahl Gold. Auch Mitarbeiter von Lukas Lindemann Rosinski und Pilot konnten sich in Hamburg Gold auf der Bühne abholen.

Text: Kay Städele

- 2 Kommentare

In vier der fünf Kategorien des New Media Award hat es in diesem Jahr Gold gegeben. Die Gastgeber, InteractiveMedia und T-Online.de, luden zur Preisverleihung ins Schmidts Tivoli auf der Hamburger Reeperbahn ein. Durch den Abend unter dem Motto "Monsters of Creativity" führte wie in den letzten Jahren Moderatorin Katrin Bauerfeind vor 600 geladenen Gästen. 

Die Werbeagentur Heimat erhielt bei der 18. Ausgabe des New Media Award zwei Mal Gold. Das erste Gold zusammen mit Media Schneider mit der Kampagne "All eyes on S4" für die Schweizer Swisscom in der Kategorie "Creative Advertising". Das zweite Gold erhielt Heimat mit dem Partner Crossmedia für den "Hornbach Hammer" im Auftrag der Baumarktkette Hornbach in der Kategorie "Integrated Campaigns". In der Kategorie "Efficient Communication" gab es Gold für die Kreativen von Lukas Lindemann Rosinski mit dem "Votingtool Music Like Me" für YOU FM Hessischer Rundfunk. In derKategorie "Digital Innovation" hatte die Jury in diesem Jahr kein Gold vergeben.

Den Nachwuchswettbewerb "Young Lions" entschieden Julia Mutschler und Marius Pierenkemper von Pilot Hamburg für sich. Sie konzipierten eine digitale Werbekampagne für die Ratgeber-Community Gutefrage.net unter dem Motto: "Raus mit den Fragen!".

Die Siegerarbeiten sowie die Silber- und Bronzegewinner lassen sich unter www.newmediaaward.de abrufen.


2 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 2. August 2014

Ihr steckt doch alle unter einer Decke. Die hamburger Agenturen sind in der Jury und gewinnen dann eben auch ;) Ein Media Award in dem die Jury aus hamburger Klassik-Agentur-Menschen besteht. Das hört sich logisch an ;(
Beurteilt werden die Einreichung ausserdem ja auch nicht nach "das hat funktioniert" (Tracking Daten) sondern nach visueller Kreativität oder Branding.
Das ist aber nicht gleichbedeutent mit: Wir haben den Umstz des Unternehmens nachhaltig gesteigert.
Das ist nur: Werbe feiern sich selbst.

Anonymous User 2. August 2014

Ihr steckt doch alle unter einer Decke. Die hamburger Agenturen sind in der Jury und gewinnen dann eben auch ;) Ein Media Award in dem die Jury aus hamburger Klassik-Agentur-Menschen besteht. Das hört sich logisch an ;(
Beurteilt werden die Einreichung ausserdem ja auch nicht nach "das hat funktioniert" (Tracking Daten) sondern nach visueller Kreativität oder Branding.
Das ist aber nicht gleichbedeutent mit: Wir haben den Umstz des Unternehmens nachhaltig gesteigert.
Das ist nur: Werbe feiern sich selbst.

Diskutieren Sie mit