OVK-Report: Das sind die Big Spender im Online-Werbemarkt

Dass der deutsche Online-Werbemarkt fast sechs Milliarden Euro schwer ist, weiß die Branche schon. Nun hat der Online-Vermarkterkreis im BVDW weitere Details zu den wichtigsten Werbekunden vorgelegt.

Text: Uli Busch

- keine Kommentare

Dass der deutsche Online-Werbemarkt fast sechs Milliarden Euro schwer ist, weiß die Branche schon. Nun hat der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft auch Details zu den wichtigsten Werbekunden vorgelegt.

Demnach haben sechs Branchensegmente im vergangenen Jahr jeweils mehr als 200 Millionen Euro in Online-Werbung investiert, darunter die Sparten Dienstleistungen (314 Millionen Euro), Finanzen (270,3 Millionen Euro) und Telekommunikation (244 Millionen Euro). Den größten Spending-Posten macht "Sonstige Werbung" mit 347 Millionen Euro aus. Darunter fallen laut BVDW-Sprecher Mike Schnoor "karitative Organisationen, Image- und Rubrikenwerbung sowie Unternehmens- und Firmenwerbung".

Interessant ist auch ein Vergleich mit den klassischen Werbeinvestitionen: So steckt etwa die Finanzbranche knapp 19 Prozent ihrer Werbebudgets ins Web. Bei den Telekommunikationsanbietern sind es weniger als zehn Prozent. Den kompletten OVK-Report 2012/01 bietet der BVDW kostenlos zum Download an.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit