Snap Inc. bietet Spectacles für 129 Dollar an :
Snap verkauft Videobrille Spectacles jetzt auch im Netz

Bisher konnten Interessenten die Videobrille Spectacles nur an Automaten und in einem Pop-up-Store kaufen. Jetzt vertreibt Snap Inc. das Gadget online.

Text: Ulrike App

- keine Kommentare

Jetzt vertreibt Snap Inc. das Gadget online.
Jetzt vertreibt Snap Inc. das Gadget online.

Das US-Unternehmen Snap Inc. bietet die Videobrille Spectacles jetzt im Netz an. In der ersten Monaten nach der Vorstellung im September 2016 hatten die Amerikaner dafür gesorgt, dass nur wenige Exemplare der Hardware erhältlich sind - in der Hoffnung auf einen Hype. So stellte Snapchat-Mitgründer Evan Spiegel drei Monate lang temporäre Verkaufsautomaten, die Snapbots, an verschiedenen Orten in den USA auf. Außerdem betrieb das Unternehmen einen Pop-up-Store in New York

Allerdings können nicht alle das Gadget im Online-Shop ordern. Es gibt Einschränkungen: Man darf auf der Website Spectacles.com nur bis zu sechs Stück pro Haushalt bestellen - und muss in den USA wohnen. 129,99 US-Dollar verlangt das Unternehmen.

Mit der Sonnenbrille können Snapchat-Nutzer zehn Sekunden lange Clips drehen. Um ein Video aufzunehmen, muss man die Spectacles an der Seite antippen. Per Bluetooth landen die Filme dann auf dem Smartphone.

Ein Werbeclip für die Brille Spectacles:


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit