Wieden & Kennedy :
"The Switch": Nike und der falsche Ronaldo

Nike hofft erneut einen Viralhit zur EM zu landen. Wieden & Kennedy hat dafür das Epos "The Switch" gedreht.

Text: Ulrike App

"The Switch": Nike lässt Cristiano Ronaldo zu einem 16-Jährigen werden.
"The Switch": Nike lässt Cristiano Ronaldo zu einem 16-Jährigen werden.

Nike gönnt sich zur Fußball-Europameisterschaft ein weiteres Epos: "The Switch". Fast sechs Minuten lang erzählt der Sportartikelhersteller eine Geschichte über einen Rollentausch - der bisher längste Kurzfilm der Marke. Zum Vergleich: "The last game" kam auf 5:28 Minuten. Nike hofft auf einen erneuten Viral-Hit, "The last game" kommt seit der WM 2014 auf über 95 Millionen Abrufe auf Youtube.

Cristiano Ronaldo wird in dem neuen Clip zu einem 16-jährigen Nachwuchsfußballer, den Gerson Correia Adua spielt. Neben den zwei Hauptakteuren treten zahlreiche weitere Spieler auf, darunter Joe Hart, Harry Kane, Chris Smalling, John Stones und Ross Barkley im Trikot der englischen Nationalmannschaft, Ricardo Quaresma, Andre Gomes, Jose Fonte, Cedric Soares und Vieirinha im portugiesischen Dress, Raphael Varane und Anthony Martial als französische Vertreter, Sergi Roberto und Javier Mascherano vom FC Barcelona und Megan Rapinoe aus den USA.

Nike vertraut erneut auf die US-Agentur Wieden & Kennedy. Regie führte Ringan Ledwidge. Der Song heißt "Turn Up" und stammt von The Heavy.

"The last game":


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.