"Wir haben jeweils ein Rundum-Clip aus der Perspektive einer Frau und eines Mannes produziert", erklärt René Pour, Gründer von Realitylovers. Mithilfe der VR-Technik sollen die Zuschauer nun also ins Geschehen eintauchen. Und können, so stellen sich die Filmemacher das vor, ihre Berührungsängste mit Lack und Leder sowie der virtuellen Realität abbauen. Dafür ist ein VR-fähiges Smartphone samt Box nötig.

Für die Pornoindustrie ist das Thema Virtual Reality längst Alltag, wie stets ist sie vorn dran, wenn es um die  Einführung neuer technischer Möglichkeiten geht. Seit bald einem Jahr kooperiert die Webseite Pornhub zum Beispiel mti dem 360-Grad-Studio BadoinkVR. Unter dem Ansturm auf die fünf bis sechs Minuten langen 180- und 360-Grad-Videos brach der Server schon wenige Stunden nach dem Launch komplett zusammen.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!