Xing: Frauen haben ein Fünftel weniger Netzwerk-Kontakte als Männer

Eigentlich gelten Frauen als aktiver in sozialen Netzwerken. Wenn es um ihre Karriere geht ist das weibliche Geschlecht aber zurückhaltender mit der Kommunikation. Vor allem in den Branchen Consulting und Personalwesen netzwerken Frauen wesentlich weniger.

Text: Uli Busch

Eigentlich gelten Frauen als aktiver in sozialen Netzwerken. Wenn es um ihre Karriere geht ist das weibliche Geschlecht aber zurückhaltender mit der Kommunikation übers Social Web. Das zeigt eine Studie des Karriere-Netzwerks Xing anlässlich des Equal Pay Day am 23.März.

Im Mittelwert haben demnach Frauen über ein Fünftel weniger Kontakte als Männer. Vor allem in den Branchen Consulting und Personalwesen netzwerken Frauen wesentlich weniger. Hier ist der Kontaktekreis der männlichen Mitglieder durchschnittlich rund 50 Prozent größer. In den etwas technischeren Bereichen nutzen Frauen dann doch wieder verstärkt die Möglichkeit über Xing Karrierekontakte zu knüpfen. In der Verarbeitenden Industrie, der Rohstoffgewinnung und industriellen Branchen liegen Frauen leicht vor den Männern.

Auch die Verteilung von Führungspositionen auf Männlein und Weiblein im Netzwerk untersuchte Xing: Jeder sechste Mann auf Xing ist in einer leitenden Position, aber nur jede fünfzehnte Frau. Für die Studie analysierte Xing mehr als vier Millionen deutsche Nutzerprofile.