For Sale :
XXXL startet Online-Shop mit Spot von Detlev Buck

Das Möbelhaus XXXL verkauft nun auch Online. Das wird mit einem neuen Spot bekannt gemacht, der seit 22. Dezember im Fernsehen läuft. Regie in der Kreativarbeit der Agentur For Sale führte Detlev Buck.

Text: Susanne Herrmann

- keine Kommentare

Das Möbelhaus XXXL verkauft nun auch Online. Das wird mit einem neuen Spot bekannt gemacht, der seit 22. Dezember im Fernsehen läuft. Regie in der Kreativarbeit der Agentur For Sale führte Detlev Buck ("Die Vermessung der Welt", "Männerpension"). Der 25-Sekünder ist bereits der dritte Schritt der Kampagne von For Sale und Buck für XXXL. Er inszeniert die Kunden im Möbelhaus, als wären sie zu Hause. Erst am Ende des Spots wird klar, dass sie sich in Wirklichkeit in einer Filiale des Einrichtungshauses befinden. Der aktuelle Film setzt hier aber noch eins drauf: Ein zweiter Zoom aus der Szenerie macht klar, dass sich die bisherige Handlung auf dem Bildschirm eines Tablets abgespielt hat, der den neuen Online-Shop zeigt.

"Wir freuen uns, dass es so elegant gelungen ist, das bisherige Konzept mit der Bewerbung unseres neuen Online-Shops zu kombinieren. Die Idee des doppelten Zoomouts hat mir auf Anhieb gefallen", erklärt Konrad Nill, Marketingleiter bei XXXL Deutschland.

Die Zusammenarbeit wird auch im Jahr 2014 fortgesetzt. Weitere Spots laufen Ende Februar 2014 an. Bei der Münchner Agentur For Sale Services betreuen den Kunden XXXL Stefan Filtgen (Geschäftsführung, CD Art), Florian Scharl (CD Text). Produktion: Silbersee Film, Hamburg


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit