Automobil-Service-Kampagne:
A.T.U und BBS erzählen das Märchen von der Inspektion

"Es war einmal das Rotkäppchen ...". Von hier aus schaffen es die Werbeagentur BBS und die Werkstattkette A.T.U mühelos zur Aufklärungskampagne für Neuwagenfahrer.

Text: Susanne Herrmann

So stand das aber nicht in Grimms Märchen: Rotkäppchen hat die Nase voll. Kino- und TV-Spot von A.T.U und der Agentur BBS.
So stand das aber nicht in Grimms Märchen: Rotkäppchen hat die Nase voll. Kino- und TV-Spot von A.T.U und der Agentur BBS.

Die Kfz-Service-Kette A.T.U hat ein Problem: Neuwagenbesitzer fürchten um ihre Garantieansprüche beim Hersteller, wenn sie ihren Service nicht bei einer Vertragswerkstatt machen lassen. Ein Märchen, sagt A.T.U. Und das erzählt der Werkstattfilialist gemeinsam mit der Werbeagentur BBS aus Hamburg. Multichannel, also auf Plakaten, Anzeigen, mit TV- und Kinospots, im Hörfunk, online und am PoS. Social Media (Youtube, Facebook, Instagram) und Guerillawerbung sowie Flughafenwerbung kommen ebenfalls zum Einsatz. Das Mediavolumen dafür beziffert Hartmut Manske, Leiter Media und Kampagnenplanung bei A.T.U, als "hoch siebenstellig".

Der Anlass für die 360-Kamapgne: Obwohl EuGH und BGH  bereits 2010 und 2013 festgestellt haben, dass ein Service in freien Werkstätten ausreichend für die Herstellergarantie ist, sei dieses Vorurteil in den Köpfen der Kunden noch immer fest verankert.
 So zeigte eine Umfrage 2016 von BBE Automotive GmbH, dass 53 Prozent der befragten Autofahrer der Meinung sind, dass man zum Erhalt der Garantieansprüche auf jeden Fall eine Vertragswerkstatt aufsuchen muss.

Die Aufklärungskampagne "Schluss mit den Märchen!" setzt auf die Zugkraft des Grimm'schen Rotkäppchens, des Froschkönigs und der sieben Zwerge (Motive unten), um augenzwinkernd zu provozieren und den Autofahrern die (unnötige) Angst vor dem Verlust der Herstellergarantie zu nehmen.

Das Rotkäppchen ist, wie das Bild oben schon zeigt, ein recht freches.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Finn Rieckermann, Geschäftsführer Kreation bei BBS: "Wir wollen die Autofahrer mit dieser Analogie provozieren und zur Verhaltensänderung bewegen. Rotkäppchen, Froschkönig und die sieben Zwerge sind die bekanntesten deutschen Märchen, die wir für unsere Zwecke radikal neu inszenieren." Mithilfe der plakativen Botschaft "Schluss mit den Märchen" iwolle die Kampagne zur Auseinandersetzung aktivieren.

Ein weiteres Ziel formuliert Ulrike Wortmann, Marketing Direktorin von A.T.U so: "Wir gehen hier konsequent neue Wege, um A.T.U als sympathischen und innovativen Herausforderer der Automobilhersteller zu profilieren, der qualitativ den gleichen Service zu garantiert günstigen Preisen bietet."

Der Froschkönig gehört ebenso zur A.T.U-Kampagne von BBS ...

Der Froschkönig gehört ebenso zur A.T.U-Kampagne von BBS ...

Einen Kampagnentest vor dem Start gab es auch schon; er habe gezeigt, dass die Märchen-Kampagne bei den Autofahrer sehr gut ankommt. Die Werte hinsichtlich Aufmerksamkeit, Verständnis, Likes, Aktivierungsleistung seien überdurchschnittlich gewesen. Wortmann: "Das zeigt, dass wir mit diesem provokativen Ansatz auf dem richtigen Weg sind."

Der Spot "Rotkäppchen" wurde von Lippert Waterkotte (Regie: Jan Rasmus Voss) produziert und wird unter anderem auf Sat.1, Pro Sieben, Kabel 1, Sky, N-TV und N24 sowie im Kino zu sehen sein. Die Mediaplanung liegt bei Crossmedia.

Bei der BBS Werbeagentur kümmern sich neben dem Kreativ-Geschäftsführer Finn Rieckermann Kay Eichner (CD Text), 
Stefan Dücker-Pasinski (CD Art), Torsten Hasenbank (GF Beratung) und Maximiliane Kötting (Kundenberatung) um A.T.U. Die inhabergeführte Agentur betreut unter anderem Kunden wie Cinestar, Coca-Cola, DAK-Gesundheit, Metabo, Otto und Star-Tankstellen.

... wie die sieben Zwerge. Sie machen "Schluss mit Märchen".

... wie die sieben Zwerge. Sie machen "Schluss mit Märchen".

 


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.


Alle Dossiers