Kreative Köpfe :
Was Geoffrey Colon inspiriert

Street Art, Menschen in der Stadt und unbequeme Denkwege: Was Geoffrey Colon, Leiter des Creative Teams von Bing Ads, inspiriert.

Geoffrey Colon von Microsoft
Geoffrey Colon von Microsoft

Wir haben kreative Köpfe quer durch Länder und Branchen gefragt: Was hilft Ihnen, kreativ zu sein? Hier die Antworten von Geoffrey Colon, Senior Marketing Communications Designer bei Microsoft in Seattle, Leiter des Creative Teams bei Bing Ads und Autor des Buches Disruptive Marketing

Werkzeuge

Ich denke, es ist gut, Menschen zum Nachdenken anzuregen. Was sie da tun, ist ihren „Algorithmus“ zu stören und einen Neustart auf ungewohnten Bahnen auszulösen. Das ist wichtig, weil es Menschen dazu bringt, Dinge die sie für selbstverständlich halten oder über die sie gar nicht nachdenken zu hinterfragen und dann auch zu handeln.

Inspirationsquellen

Weil wir bei Microsoft alle so viel mit digitalen Interfaces arbeiten – wir brauchen schließlich technikgetriebene Tools – ist es gut, nicht auf irgendetwas Digitales zu schauen, wenn man Inspiration sucht. Ich finde es sehr inspirierend, an einem schönen Tag hier in Seattle einfach raus zu gehen. Sie sehen, wie Menschen mit ihrer physischen Umwelt interagieren, was sie tun, wenn sie etwas interessantes oder einzigartiges sehen. Es macht Spaß, die emotionalen Reaktionen von Menschen auf Dinge abzuwägen. Ich bin auch ein großer Fan von Street Art. Die gibt es tonnenweise in Seattle, Los Angeles und New York. Wenn ich kann, versuche ich herauszufinden, was der Künstler gefühlt hat, während er sein Werk schuf. Höchstwahrscheinlich nachts ums zwei, weil es meistens illegal ist.

Vorbilder

Ich bin ein Riesenfan von Banksy. Mich interessiert bei Künstlern immer, was die politische Motivation ihrer Werke ist.

Materialien

Ich male viel. Ich denke es ist wichtig, wenn es um Formen, Formate, Farben und Tiefe geht. Wenn sie das in einer Bewegtbildwelt statisch zum Ausdruck bringen können, berührt das die Sinne von Menschen und löst wieder neue Gedanken und Denkmuster aus. Der ganze Sinn meiner kreativen Inspiration ist die Antwort auf die Frage, wie man Menschen zum Denken bringt – und das auf Wegen, die für sie unbequem sind. Das ist es, was die besten Künstler tun.


Autor:

Ralph Pfister
Ralph-Bernhard Pfister

Ralph Pfister ist Koordinator im Marketing-Ressort. Er schreibt hauptsächlich über digitales Marketing, digitale Themen und Branchen wie Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. Sein Kaffeekonsum lässt sich nur in industriellen Mengen fassen. Für seine Bücher- und Comicbestände gilt das noch nicht ganz – aber er arbeitet dran.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit