Serviceplan:
BMW i8-Kampagne: "Probefahrt" mit Google Glass

Die Kampagne zur Markteinführung des Hybrid-Sportwagens BMW i8 geht in die nächste Runde. Serviceplan Campaign verkleidet die Humboldt-Box und bringt Flugpassagieren das neue Modell mit Google Glass und Augmented Reality näher. 

Text: Frauke Schobelt

Mit viel Pomp wurden Anfang Juni in der BMW Welt in München die ersten Modelle des neuen Plug-In-Hybrid-Sportwagens BMW i8 an die ersten acht Kunden übergeben. Die Markteinführung des Flügeltürers bewirbt BMW seit Monaten mit einer großen, internationalen Kampagne. Nun startet die nächste Phase unter der Federführung der Hamburger Agentur Serviceplan Campaign.
 
Unter dem Dach des deutschen Claims "Erster einer neuen Zeit" sind in den kommenden Wochen weitere Werbemaßnahmen geplant. "'Erster einer neuen Zeit' klammert neben der klassischen Kampagne auch eine Reihe von neuen und erlebnisorientierten Formaten, wie unseren Kampagnenhub Wiki8 oder die Informationsvermittlung über Google Glass an den Flughäfen“, erklärt Stefanie Wurst, Leiterin Marketing Deutschland der BMW Group. Ihre Aufgabenstellung an die Agentur: Auffällige und innovative Marketingideen sollen das Innovative am Modell verdeutlichen.

Neben reichweitenstarken Auftritten in TV und Print setzt Serviceplan auf interaktive Digitalmaßnahmen und Außenwerbung. So wird die Außenfläche der Humboldt-Box auf der Museumsinsel mit Bewegtbild und Inhalten bespielt. Die Agentur hat außerdem die Onlineplattform www.bmw-wiki8.de entwickelt, die neben Wissenswertem rund um den BMW i8 auch Infotainment-Inhalte wie ein Wissensquiz bietet. Der Gewinner darf den BMW i8 acht Tage lang fahren. Begehrlichkeiten sollen auch Bilder von der Übergabe der ersten Modelle in der BMW Welt wecken. Außerdem können Social-Media-User Fragen über technische Innovationen stellen, die auch in Spots erklärt werden.
 
Digital erforschen lässt sich der Sportwagen auch von Flugpassagieren. „Wer sich in den nächsten Wochen an den Flughäfen in München, Frankfurt am Main oder Hamburg aufhält, kann den BMW i8 im Rahmen einer Innovationsreise auch interaktiv mit Google Glass erleben und sich Details zu Themen wie Laserlicht, Carbon, oder Plug-In-Hybridantrieb über eine Augmented Reality Anwendung präsentieren lassen", sagt Carola Erlewein, Leiterin Marketingkommunikation Deutschland der BMW Group. Die Google-Glass-Tour ist auch als Film auf Wiki8 und Social Media zu sehen.

Bei ausgewählten Händlern - der Autohersteller spricht von "BMW i8-Agenten" - wird der Luxuswagen bei einer Preview Tour ausgesuchten Kunden präsentiert. Ab dem 12. Juli ist der Wagen dort dann für jedermann zu besichtigen.   

Um die Mediaberatung und die Umsetzung der Kampagne kümmern sich Mediaplus und Plan.net. Das Google Glass Projekt und Bewegtbild verantworten Mediaplus, St. Elmos und Serviceplan Campaign Hamburg. HiRes Berlin unterstützt bei der Umsetzung. Die Preview Tour organisiert Serviceplan Solutions München. Das Event zum Marktstart in der BMW Welt hat Wolf Production inszeniert.



Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Autor: Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.


Alle Dossiers