Bundeswirtschaftsministerium lädt zum Kongress "Junge IKT-Wirtschaft"

Unter dem Motto „Kooperationen, Beteiligungen, strategische Partnerschaften und Allianzen anbahnen“ veranstaltet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) den Kongress „Junge IKT-Wirtschaft: Gründen – Investieren – Wachsen“, um insbesondere Geschäftskontakte zwischen jungen Unternehmen, Vertretern der Wirtschaft und Investoren anzuregen.

Unter dem Motto „Kooperationen, Beteiligungen, strategische Partnerschaften und Allianzen anbahnen“ veranstaltet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) den Kongress „Junge IKT-Wirtschaft: Gründen – Investieren – Wachsen“, um insbesondere Geschäftskontakte zwischen jungen Unternehmen, Vertretern der Wirtschaft und Investoren anzuregen. Der Kongress ist Teil der Initiative „Gründerland Deutschland“ des BMWi.

In Vorträgen und Workshops werden die Themen diskutiert, mit denen junge Unternehmen auf dem Weg zum Erfolg immer wieder konfrontiert sind. In einem Investmentforum können junge IKT-Unternehmen ihre Konzepte vor ausgewählten Geldgebern, wie Investmentmanagern von Banken, Venture-Capital-Gesellschaften und Business Angels präsentieren. In einer Ausstellung präsentieren mehr als 60 junge IKT-Unternehmen ihre innovativen Lösungen.

Ein besonderes Highlight des Kongresses ist die Preisverleihung „IKT-Gründung des Jahres“ durch Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler. Ausgezeichnet werden junge Unternehmen, die aus den Gründungsinitiativen des BMWi "Gründerwettbewerb – IKT Innovativ", "EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft" und High-Tech Gründerfonds sowie aus Businessplan-Wettbewerben aus ganz Deutschland hervorgegangen sind. Das BMWi hat dafür Preisgelder von insgesamt 100.000 EUR ausgelobt. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine unabhängige Jury, in der Vertreter von Wirtschaft und Wissenschaft neben Kapitalgebern und jungen Unternehmern vertreten sind, die ihr Unternehmen bereits erfolgreich am Markt platziert haben.


Autor:

Judith Stephan
Judith Stephan

leitet seit fast zwanzig Jahren das Job & Karriere-Ressort der W&V. Ihr liegen vor allem die Themenbereiche Arbeitswelten und Jobperspektiven am Herzen. In ihrer Funktion als Chef vom Dienst ist sie in der Redaktion ebenfalls für Personalplanung, Aus- und Fortbildung zuständig.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit