Alexander von Schönburg wird "Bild"-Textchef

Alexander von Schönburg steigt zum Textchef bei Bild auf. Die operative Leitung der "letzten Seite" hatte er schon vor einigen Wochen an Alexandra Würzbach übergeben. jetzt teilt er sich den neuen Posten mit Doris Hahrt.

Text: Julia Kloft

Alexander von Schönburg, bis vor Kurzem Leiter der "Letzten Seite" bei "Bild", steigt zum Textchef auf. Ab sofort nehme er die neue Aufgabe gemeinsam mit Doris Hart wahr, teilt Axel Springer mit. Die 39-Jährige ist seit August Textchefin der Boulevardzeitung.

Von Schönburg war 2007 als Kolumnist bei "Bild" gestartet. Zuvor hatte er unter anderem als Redakteur der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, Chefredakteur von „Park Avenue“ und Kolumnist bei „Vanity Fair“ gearbeitet.

Bei der letzten Seite hat intern Autorin Alexandra Würzbach das operative Geschäft übernommen. Von Schönburgs Stellvertreterin Patricia Driese bleibt ebenfalls im operativen Geschäft der Klatsch- und Tratschseite. Mitte November hatte der 42-Jährige sich bereits in "Bild" bei seinen Lesern verabschiedet: "Ich bin derjenige, der bei Partys nie den Absprung schafft. Zigmal verabschiede ich mich - und bin dann doch der Letzte, der geht", schrieb er. "Wenn ich Ihnen also 'tschüss' sage, heißt das nur, dass ich Ihnen erhalte bleibe." Jetzt wissen wir, in welcher Rolle.