Und die deutsche Presse? Wirkt tatsächlich stellenweise um Worte verlegen. Vor allem Springers sonst so vorlaute "Bild" ist sprachlos. Die nie dagewesene Klatsche für die brasilianische Elf betitelte das Boulevardblatt mit: "Ohne Worte".

Bitter ist der Tag nach dem Finale aber für die die Münchner "Abendzeitung": Das Blatt, das neuerdings in der Straubiger Druckerei seines neuen Verlegers Martin Balle gedruckt wird, konnte auf das späte Spiel nicht mehr reagieren und dürfte mit der Headline "Immer mehr Senioren trinken" heute bleischwer am Kiosk liegen. In einem Schwabinger Supermarkt wurde die einst ruhmreiche "AZ" am Mittwochmorgen wie Bückware platziert:

(Foto: Frank Zimmer)


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.