Eine Geisteshaltung, die sie in ihrem Jahr als Knight Journalism Fellow an der Stanford University in Kalifornien verinnerlicht hatte, sie war die erste Frau aus Österreich, die das renommierte Stipendium erhielt. "Wenn etwas plausibel klingt, dann probieren wir es aus", sagte sie. "Und wenn es nicht klappt, dann probieren wir eben etwas anderes." Beim Stern führte sie den "Innovation Friday" ein – ein Tag an dem die Redakteurinnen und Redakteure einfach mal rumsponnen und gemeinsam neue, verrückte Ideen entwickelten.

Mit Anita Zielina verlieren auch die Journalistinnen, die für Frauen in Führungspositionen kämpfen, ein echtes Postergirl. Nicht nur "Pro Quote" feierte sie dafür, dass sie es als erste Frau in die Chefredaktion des gedruckten "Stern" schaffte.

Nun ist diese Episode viel zu schnell vorbei. Ob und wie sich ihre Ideen bei Stern.de dauerhaft etablieren und ob sie Erfolg bringen werden, wird sich zeigen müssen. Dass Anita Zielina jetzt den Tanker "Stern" verlässt, ist aber angesichts der aktuellen Entwicklungen bei Gruner + Jahr nur konsequent.

Unser Autor Karsten Lohmeyer ist Journalist, Chefredakteur der Corporate-Design-Agentur Hagen + Pollmeier, Mitgründer des Blogs Lousypennies.de und Dozent an der Deutschen Journalistenschule in München.



Autor: Karsten Lohmeyer

ist eine der bekanntesten Stimmen der deutschen Content-Marketing-Szene. Der DJS-Absolvent war lange als Journalist tätig und wurde als Lousy-Pennies-Blogger bekannt, bevor er für die Deutsche Telekom eine Content-Marketing-Agentur mit aufbaute. Er bewies schlechtes Timing, als er ausgerechnet im März 2020 eine neue Content-Marketing-Agentur gründete und anschließend durch die Corona-Krise auf der indonesischen Ferieninsel Bali strandete, wo seine Familie lebt.