DFL verkauft Rest-Rechte :
Auch RTL und Sky zeigen Bundesliga im Free-TV

Die DFL tarockt nach und bringt ein letztes Free-TV-Paket mit Rechten der 1. und 2. Bundesliga bei der RTL-Familie und bei Sky unter.

Text: Petra Schwegler

Als Free-TV-Kanal wird Sky Sport News HD auch Bundesliga zeigen.
Als Free-TV-Kanal wird Sky Sport News HD auch Bundesliga zeigen.

Nach 25 Jahren Pause werden von der kommenden Saison an wieder Bilder der Fußball-Bundesliga bei der Medienmarke RTL zu sehen sein. Der Kölner Privatsender hat erstmals seit 1992 ein TV-Rechtepaket an der deutschen Eliteliga erworben, teilt die Deutsche Fußball Liga (DFL) mit.

RTL kann ab Sommer 2017 für vier Jahre jeweils montags von 22.15 Uhr an eine Zusammenfassung aller Partien des Spieltages in der 1. und 2. Liga im frei empfangbaren Fernsehen zeigen. Nach Angaben der Sendergruppe sollen die Zusammenfassungen bei RTL Nitro laufen. Der Free-TV-Männerkanal profitiert seit einiger Zeit von Fußball-Nebenrechten.

Das zweite noch offene Rechtepaket sicherte sich Sky. Der Pay-TV-Anbieter erwarb die zeitversetzte Highlight-Berichterstattung von den Spielen der 2. Bundesliga am Freitag im Sendefenster zwischen 22.30 und 24.00 Uhr sowie am Sonntag zwischen 19.30 und 21.15 Uhr - fürs Free-TV. Die Rechte sollen für Sky Sport News HD genutzt werden, der von Dezember an frei empfangbar sein soll.

Beide Pakete waren Anfang Juni nicht vergeben worden, weil die finanziellen Gebote damals nicht den Vorstellungen der DFL entsprochen hatten. Die DFL erlöst von 2017/18 bis 2020/21 pro Saison durchschnittlich rund 1,16 Milliarden Euro aus den Medienrechten.

ps/dpa


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.