RTL-Firma produziert 17-Uhr-Nachrichten :
Bei RTL II wandern News in den Nachmittag

Radikalumbau bei den jungen "RTL II News" zum Jahreswechsel: Nachrichten sind dann um 17 Uhr im Programm, die aus Köln von der RTL-Familie geliefert werden. 

Text: Petra Schwegler

Ein Format für junge News-Interessierte.
Ein Format für junge News-Interessierte.

RTL II verlegt seine Nachrichtensendung um drei Stunden nach vorne in den späten Nachmittag "Die RTL II News" werden vom 1. Januar 2019 an nicht mehr um 20 Uhr parallel zur "Tagesschau" im Ersten gesendet, sondern bereits um 17 Uhr – aus "programmstrategischen" Gründen.

Seit 25 Jahren waren die "RTL II Action News" und später die "RTL II News" (samstags mit "Wochenrapblick" von Kunstrasen) immer um 20 Uhr im Programm des Münchner Privatsenders. Und das durchaus mit Erfolg: Bei den jüngeren Zuschauern zwischen 14 und 29 Jahren liegt der Marktanteil im Schnitt bei 8,9 Prozent.

Aber nicht nur der Sendeplatz der "RTL II News" ändert sich zum Jahreswechsel: Die Sendung soll nicht mehr in Berlin, sondern in Köln bei der RTL-Tochter InfoNetwork hergestellt werden. Die Kölner Senderfamilie ist Gesellschafter bei RTL II. Die Inhouse-Produktionsgesellschaft RTL2 Produktion GmbH & Co. KG in Berlin werde aufgelöst, heißt es.

"Mit diesen Maßnahmen nutzt RTL II die Synergien von InfoNetwork, die die täglichen und wöchentlichen News- und Magazin-Formate der Mediengruppe RTL Deutschland produzieren", heißt es in der Mitteilung vom Freitag.

Laut Tom Zwiessler, Bereichsleiter Programm RTL II, ist dem Wechsel in der Nachrichtenberichterstattung ein Pitch vorausgegangen. Jetzt saht er: "Dank ihrer langjährigen Expertise und ihrem nationalen und internationalen Nachrichten- und Korrespondentennetzwerk ist InfoNetwork ein idealer Partner."

Was RTL II dann künftig in der frei werdenden Zeit bis 20.15 Uhr sendet? Noch unklar. Denkbar wäre unter anderem eine Verschiebung der Vorabendformate wie "Köln 50667" und "Berlin Tag & Nacht" nach hinten.

ps/dpa


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.