Der Erfolg von „Berlin – Tag & Nacht“ macht RTL II selbstbewusst: Schon ist nicht mehr zu überhören, dass mit „Köln – Tag & Nacht“ eine Variante des Vorabendformats vorbereitet wird. Auch wenn der Sender offiziell noch nichts bestätigt: Seit Wochen überschlagen sich Promiseiten, die Fachpresse zieht mit.

Außerdem geht RTL II mutig an den Samstagabend heran und legt für die TV-Saison 2012/2013 ein neues Line-Up für die Prime-Time vor. So starten ab dem 25. August die neuen Scripted-Reality-Formate „Die Zollfahnder – Hart an der Grenze“ und „Zugriff – Jede Sekunde zählt“. Im Anschluss zeigt RTL II die Action-Serie „MEK 8“. Ab dem 1. September gehen zusätzlich „Die Autoeintreiber“ auf Jagd. Das neue Programm am Samstagabend richte sich mit den fiktionalen Action-Formaten besonders auch an das männliche Publikum, heißt es. Holger Andersen, Noch-Programmdirektor von RTL II : „Mit dem neuen Samstag-Line-Up bringen wir drei Scripted-Reality-Formate und eine fiktionale Serie on Air. Alle Formate haben eins gemeinsam: Sie sind spannend, kurzweilig und authentisch erzählt. Zusammen bilden sie einen neuen und stimmigen Audience-Flow besonders auch für unsere männlichen Zuschauer in der Prime-Time.“


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.