Der Leiter des Kölner Gesundheitsamtes, Johannes Nießen, erklärte auf dpa-Anfrage, er habe zu der Show kein eigenes Hygienekonzept vorliegen. Ein solches sei lediglich für die Vox-Sendung "Grill den Henssler" in dem Studio abgestimmt worden. Grundsätzlich könne unter den geltenden Corona-Regeln aber "auf den Mindestabstand am Platz verzichtet werden, sofern die besondere Rückverfolgbarkeit gewährleistet ist. Gleichfalls darf am Sitzplatz der Mund-Nasen-Schutz abgelegt werden."

"I Can See Your Voice", eine Show nach südkoreanischem Vorbild, hatte am Dienstagabend bei RTL ihre Premiere gehabt. Das Konzept der Sendung: Ein Rateteam aus Judith Rakers, Evelyn Burdecki, Tim Mälzer, Jorge González und Thomas Hermanns versucht herauszufinden, ob Kandidaten wirklich singen können oder nur bluffen. Die Stimme des Auftretenden bekommen sie dabei zunächst nicht zu hören.