Die Halbfinalspiele der NFL wollten immerhin zunächst 1,19 Millionen (4,1 Prozent) Sportfreunde sehen (ab 22.15 Uhr New England Patriots gegen Denver Broncos), darunter befanden sich 0,84 Millionen Werberelevante (7,2 Prozent). Ab 23.40 Uhr saßen zum vierten Viertel noch 1 Millionen Zuschauer am Bildschirm (0,73 Millionen 14- bis 49-Jährige). Damit kam Sat.1 "Ran" dann noch auf 8,2 Prozent Marktanteil, bei den Werberelevanten auf 13,6 Prozent. Für den Super Bowl 50 haben sich die Denver Broncos und (sehr deutlich) die Carolina Panthers qualifiziert. (sh/dpa)


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.