Deutsche Post: Werbespendings wieder deutlich erhöht

Die Deutsche Post hat im vergangenen Jahr erneut ihre Werbeaktivitäten deutlich gesteigert, nachdem bereits 2010 die Spendings gegenüber dem Vorjahr verdoppelt worden waren.

Text: Florian Allgayer

13. Mar. 2012

Die Deutsche Post hat im vergangenen Jahr erneut ihre Werbeaktivitäten gesteigert, nachdem bereits 2010 die Spendings gegenüber dem Vorjahr verdoppelt worden waren. Insbesondere für Werbung zum E-Post-Brief, für Imagewerbung wie auch für Maßnahmen für einzelne Produkte gab der Konzern 2011 rund 220 Millionen Euro aus. Diese Angaben macht das Unternehmen in seinem Geschäftsbericht.

Lagen die Werbeausgaben 2009 noch bei 82 Millionen Euro, so investierte die Post 2010 mit 164 Millionen Euro gleich doppelt so viel – und erhöhte 2011 das Budget nochmal um fast 60 Millionen Euro. Das eigene Werbegeschäft, das Dialogmarketing, konnte die Deutsche Post hingegen kaum steigern. Die Erlöse in diesem Bereich hielten sich im vergangenen Jahr bei rund 2,6 Milliarden Euro, gegen Ende 2011 waren die Zahlen sogar rückläufig. Für die Post kein Grund zur Beunruhigung: Immerhin habe das Unternehmen in einem schrumpfenden und zudem stark fragmentierten Markt seinen Marktanteil leicht steigern können, heißt es in dem Geschäftsbericht.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit